header03.png

“Punch Me in the face”

– Teresa Riemann (23.1.2016 )
Teresa Riemann is performing a one woman play, dealing with the schizophrenic dissociation a womans mind goes through during her sozialization, in order to meet the contradicting expectations that she (mind /body) is confronted with from different spectators. Be a woman or die. Don‘t be a woman, become one.

index

 

 

 

 

 

 

 

[www.unterholzwortfetzen.blogsport.de]

Merken

Circus Charivari Biennale - 2012 & 2014 & 2016

Die Villa blickt auf eine lange gemeinsame Geschichte mit dem Circus Charivari zurück.
Alle Jahre wieder öffnet der Circus Charivari seine Türen an verschiedenen Orten in Berlin. Im Jahr 2012 fand der Circus in der Villa Kuriosum statt. Für einen Überblick möchten wir hier auf die Seite www.circusbiennale.org verweisen.

Welding Performance - 2015

projo flex

Action #2 - (06.09.2015)
Metallkunstwerk (Claire Terrien & Julius Lanke) und auditive Soundscape (Marcello S. Busato [IT] & Ememe [JP]).

>> video link

Merken

Circussonntage - 2015

12_08_13_6977.jpg 15_08_02_5038.jpg 15_08_02_5078.jpg 15_08_02_5174.jpg 15_08_02_5243.jpg 15_08_02_5284.jpg 15_08_02_5290.jpg aerophilia2.jpg gambas_circus_01.jpg gambas_circus_02.jpg

with:

- Aerophilia Company - “immer weiter” , artistisches Lufttheater(DE) [www.aerophilia-company.de]
- Jana Korb: Erstes Leid “ nach F.Kafka, Tanztrapeztheater (DE/CZ) [www.janakorb.de]
- Gambas Circus (MEX/FR)
- Domosapiens (SP)

Wunderwagen - 2013

1309 WW Plakate VillaK

Vagabundierendes Erzähltheater durch Lichtenberg
Premiere: September 2013 im Garten der Villa Kuriosum und auf dem Gelände der Kultschule und der Blo-Ateliers


Zwei Geschichtensammlerinnen reisen in ihren beiden „Wunder-Wagen” durch Raum und Zeit. Sie handeln von den Träumen, Hoffnungen, Wagnissen und Schwächen der Menschen damals und heute, in der Ferne und nebenan.

Mit: Yvonne Johna und Jule Torhorst // Konzept/Regie: Christiane Wiegand // Bühnenbild: Claire Terrien // Kostümbild: Ruth Gomez Sastre // Presse/ÖA: Johanna Faltinat // Grafik: Melanie Fischbach

Das Projekt wurde unterstützt vom Bezirkskulturfonds Lichtenberg sowie dem Kiezfonds Friedrichsfelde Süd und Neu-Lichtenberg. Es findet in Kooperation mit S.C.E.N.E. 5 e.V., Lockkunst e.V., der Villa Kuriosum und dem Circus Schatzinsel statt.

>> www.kieztogo.de

Merken

Merken

Login